Über uns

Postanschrift

Literaturkollegium Brandenburg e. V.

c/o Ute Meesmann

Ribbeckstr. 23

14469 Potsdam

Der Vorstand des Vereins und seine Beauftragten

Stand: 01.02.2016

Vorsitzender

Dr. Heinrich von der Haar 030-30612060 0176-44439953

vorstand(at)literaturkollegium.de

Stellv. Vorsitzende, Schriftführerin

Elke Hübener-Lipkau

033200-55101 0170-5351858

elke.huebener(at)gmx.de

Schatzmeisterin

Ute Meesmann

0331-5818064 0172-6611562

ute.meesmann(at)gmx.de

Beisitzerin Presse + Medien

Ute Apitz-Losensky

ute.apitz(at)t-online.de

Beisitzerin Lesungsorganisation

Heidi Ramlow 030-887 289 80 0170–2313626

heidi.ramlow(at)web.de

 

 

 

Beauftragte des Vorstands

 

 

Literaturpreis Schreibwettbewerb

Andrea Lauer 030-94404657

0179-9788490

andrea-lauer(at)freenet.de

 

Literaturwerkstatt LitMatsch

Elke Hübener-Lipkau 033200-55101

elke.huebener(at)gmx.de

Projekt Dzieciństwo w Polsce - Kindheit in Deutschland

Heidi Ramlow 030-887 289 80 0170–2313626

heidi.ramlow(at)web.de

Layout

Melinda Kovács-Mosbacher

033203 80210 0170 5229773

melinda(at)posteo.de

deutsch-polnische Kontakte

Justyna Fijalkowska

0331 27313995

justifi(at)wp.pl

Bibliothekslesungen

Iris Zimpel 0331-2434828 0162-2863679

Iris.Zimpel(at)googlemail.com

Redaktion Webseite

Heinrich von der Haar

webmaster(at)literaturkollegium.de

 

Wir über uns about us (english version)

 

Das Literatur-Kollegium Brandenburg e. V. (LKB) ist ein gemeinnütziger Verein, dem aktuell etwa 70 Schriftsteller, Regisseure, Journalisten, Übersetzer, Bibliothekare, Literatur-wissenschafter und Freunde der Literatur angehören. Es wurde 1990 gegründet, ist verankert in Potsdam und stellt die mitgliederstärkste Literaturfördervereinigung des Landes Brandenburg.

 

Mit unseren Lesungen und Publikationen wollen wir im gesamten Land Brandenburg und in Berlin Interesse für das Medium Buch wecken und die literarische Landschaft zum Blühen bringen. Wir machen uns stark für Autoren der Region, stellen Kontakte her zwischen einzelnen Autoren und dem Lesepublikum, zu hier beheimateten Verlagen, Buchhändlern, Medien, Museen und anderen öffentlichen Einrichtungen.

 

Wir schreiben den Brandenburgischen Literaturpreis aus, fördern Autorinnen und Autoren sowie literarischen Nachwuchs durch Werkstätten, Manuskriptdiskussionen und Lesungen. Zudem geben wir die Zeitschrift "SchriftZüge - ­ Brandenburgische Blätter für Kunst und Literatur" und andere Anthologien heraus. Eines unserer Ziele ist die Eröffnung eines literarisch produktiven Diskurses zwischen erfahrenen Schriftstellern und noch unbekannten Autoren.

 

Des Weiteren bemüht sich unsere Vereinigung um die Integration von Menschen ausländischer Herkunft, um internationalen Kulturaustausch, z.B. im Zusammenwirken mit dem Fachbereich Germanistik der Universität Potsdam. Auch Menschen mit Behinderungen werden in unsere laufenden Projekte integriert.

 

Vereinssatzung

► Das Literaturkollegium Brandenburg e. V. auf: facebook